Zeitqualität 2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

liebe Timesloterin, lieber Timesloter!

Im Jahr 2022: die Liebe leben, den Wohlstand stabilisieren, einfach glücklich sein.

Du verschaffst dir mit deinen täglichen Aufzeichnungen im Timeslot-Kalender (auch liebevoll TIM genannt) ein gesundes Vertrauen in deine wahre Stärke. Du dringst weiter vor in die Bereiche deines Selbst und entdeckst neue Facetten an und in dir. Es scheint, die richtigen Freunde, Zufälle und Möglichkeiten kommen auf dich zu, und du bewegst dich dabei in die Richtung deiner Ziele, deiner Bestimmung. Ganz leicht und selbstverständlich gestaltest du dein Leben neu. Du wirst das Schöne anziehen und das Schreckliche außerhalb deines Energiefeldes lassen können. Das passiert, weil du mit deinen und durch deine TIM-Aufzeichnungen lernst, die Dinge neu zu betrachten und dabei deine (Selbst-) Bewertung neu zu definieren. Du wirst nach und nach die Zusammenhänge besser erkennen und damit dein Lebensmuster optimaler dechiffrieren. Du wirst die Lösung finden, nach der du schon so lange gesucht hast!

– Deine innere Stimme ist schlau und hellwach

– Du bist innerlich stabil und stark 

– Du kannst dich besser mit deiner Intuition verbinden

– Das GUTE leben und sich bewusst NEU definieren

– Bleibe authentisch in deinem Tun!

– Gestehe dir Irrtümer ein, fühle dich niemals schuldig

– Sei stets bestrebt zu erkennen, was wirklich wichtig für dich ist

– Bleibe ganz bei dir und lebe deine Leichtigkeit

Mit deinen TIM-Aufzeichnungen aktivierst du deine Schöpferkraft. Du erstellst deinen eigenen magischen Kompass, welcher für dein Leben von unschätzbarem Wert sein wird.

Was ist das Besondere?

Es ist das Prinzip der Wiederkehr. Im Timeslot-Kalender werden Tage aufgeführt, welche im Sinne einer bestimmten Rhythmik miteinander verknüpft sind.

Wenn ich heute eine Handlung setze, dann ist es wahrscheinlich, dass sich das in einem bestimmten Zeitfenster entfaltet. Die Auswirkungen machen sich auf den Weg und breiten sich aus. Nun kann man anhand der errechneten „Rhythmischen Wiederkehr“ in Ruhe planen und sich darauf einstellen, wie lange eine Sache dauern kann und sollte. Achte genau darauf, dass du wirklich alles in deinem Planer notierst, denn anhand deiner Aufzeichnungen wirst du dein eigener Prophet sein. Mit deinen Aufzeichnungen hast du alles festgehalten. Mit den im Buch deiner genialen Ideen verzeichneten rhythmisch wiederkehrenden Daten bist du immer auf der sicheren Seite und weißt punktgenau, wann du welche Handlungen wie setzen sollst. Du kannst dich auf die Auswirkungen vorbereiten und so locker und leicht ein gewünschtes Ziel erlangen. Beachte in deiner spirituellen Arbeit immer deinen eigenen Rhythmus und verwebe diesen mit den vorherrschenden Rhythmen so, wie du es für dich als richtig empfindest.

Lässt du dich auf die „Rhythmische Wiederkehr“ ein, wirst du ein feineres Verständnis für die kosmischen Rhythmen erlangen. Rhythmen sind in der Lage, natürliche Systeme zu ordnen. Das griechische Wort für Ordnung ist „Cosmos“.

Wie sollst du jetzt TIM als „dein Buch genialer Ideen“ in der Praxis umsetzen?

Ganz einfach!

In den untenstehenden Tageskonstellationen findest du immer wieder die Begriffe „Info“ und „Termine“.

Unter dem Begriff „Info“ findest du all die Tagesangaben, die in der Vergangenheit liegen. Blättere in deinen Aufzeichnungen nach und schau, welche Themen an diesen Tagen für dich wichtig waren. Was hast du gedacht, getan oder gefühlt. Was ist passiert, und welche Ideen hattest du? Diese Themen kehren an den entsprechenden Tagen wieder in dein Leben zurück.

Unter dem Begriff „Termine“ findest du entsprechend alle Tagesangaben, die in der Zukunft liegen. Das heißt, an diesen Tagen wirst du eine Handlung setzen, eine Aktion, damit sich die wiederkehrenden Themen weiterentwickeln können, und du dein gewünschtes Ziel erreichen kannst.

Die Sätze zu den einzelnen TAGEN sollen nur als Anregung verstanden werden.

Nimm in deinen Aufzeichnungen einen Orbis von zwei Tagen mit in Bezug!

Der  Faktor Zeit ist entscheidend. Um aus deinen Wünschen heraus ein Ziel zu entwickeln, solltest du zuallererst abschweifende Gedanken einfangen, indem du alles aufschreibst, was dir in den Sinn kommt. Das hat den Vorteil, dass einerseits der Kopf frei wird und du andererseits deine Wünsche und Ideen nicht einfach wieder vergessen wirst. So kannst du später auch immer wieder nachblättern, um in deinen eigenen Aufzeichnungen, in deinen Ideen die Anregungen zu finden, die du zum Weitermachen brauchst. Du bist immer dein eigener Prophet, weil du vieles sehr früh über deine Sensoren wahrnehmen kannst. Jedoch verwirft der Intellekt dies häufig wieder. Lerne einfach, deiner Intuition mehr zu vertrauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s